Immer und immer wiederverwertet

Die Branche ist Recycling-Profi: Der Anteil an Altfasern, also an wiederverwertetem Altpapier, liegt seit Jahren konstant bei 72,5% – die Funktionalität mancher Produkte bildet hier die natürliche Grenze: Nicht bei allen Produkten ist ein hoher Anteil an Altfasern sinnvoll oder möglich. Wo er möglich ist – zum Beispiel in der Verpackungsindustrie, also bei Karton und Wellpappe – beträgt er dann auch gleich 83,5%.

Altfaseranteil PROPAK-Produkte in %20152014201320122011
Verpackungen aus Papier, Karton, Wellpappe83,583,583,583,583,5
PROPAK-Produkte gesamt72,572,572,572,572,5


Produkte aus Papier und Karton können allerdings nicht unendlich oft wiederverwertet werden – nach maximal sieben Recycling-Vorgängen ist eine Papierfaser zu sehr abgenutzt und beschädigt. Und es können auch nicht alle Produkte dem Recycling zugeführt werden: Papierwaren für Hygiene und Haushalt, wie Toilettenpapier, Taschentücher, Handtücher, Servietten, Krankenhausbedarf, Einweggeschirr, Zigarettenpapier, Filter oder Tapeten etwa gehen dem Kreislauf verloren. Und trotzdem sind es beeindruckende 81% aller Produkte aus Papier und Karton, die in der Altpapiersammlung landen und somit wiederverwertet werden können – bei Verpackungen sind es sogar 89%.

Recyclingquote in %2014201320122011
Verpackungen aus Papier, Karton, Wellpappe89,089,089,088,0
PROPAK-Produkte gesamt81,081,081,081,0


Das Recycling von Verpackungen des Papiersektors wird innerhalb des ARA Systems organisiert und von Unternehmen der Papierindustrie und der PROPAK getragen wird.

Inlandsaufkommen und Sammlung / Verwertung von Verpackungen
aus Papier, Karton und Wellpappe
in 1000 Tonnen2014201320122011
Inlandsaufkommen540540560570
Sammlung482480500500
davon
im ARO System337329333336
  Haushalte83797979
  Betriebsentsorgung/GESTRA254250254257
außerhalb ARO System145151167164
Verwertung540540500500
Rücklauf/Recycling in %89898988

 


Produkte aus Papier und Karton machen den Alltag lebendig
– durch Innovation und Nachhaltigkeit.