Unser Kommitment

Unser Kommitment

PROPAK ist nachhaltig hoch 3

Die Hersteller von Produkten aus Papier und Karton sind wirtschaftlich erfolgreich, produzieren ökologisch nachhaltig und bieten attraktive Arbeitsplätze. Die PROPAK-Branche bekennt sich zu ihrer Verantwortung gegenüber Umwelt, Mitarbeitern und Standort.

Von Georg Dieter Fischer, Obmann PROPAK

Der Grundgedanke der Nachhaltigkeit besagt, schon heute an das Morgen zu denken: umfassend, auf allen Ebenen der Wirtschaft, der Ökologie ebenso wie im sozialen Bereich. Stand früher primär die Ressourceneffizienz im Vordergrund, sind heute Sammlung, Rezyklierbarkeit und Rezyklatgehalt im Zentrum der Kreislaufwirtschaft. Und die Entwicklung schreitet weiter voran in Richtung Re-Design und neue Geschäftsmodelle.

Vor dem Hintergrund wachsenden Umweltbewusstseins leistet die PROPAK Branche einen wichtigen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft. Unter Einsatz nachwachsender Werkstoffe und in energieeffizienter sowie emissionsarmer Produktionsweise bieten die Unternehmen Lösungen, die Ressourcen schonen, einen größtmöglichen Anteil an Recyclingmaterial verwenden und für den Altpapier-Rohstoffkreislauf prädestiniert sind.

Und mit 25 und mehr Umläufen hält die Papierfaser mehr als so manches Mehrwegprodukt verspricht.

190704 Fischer

Die Unverzichtbarkeit der PROPAK Produkte und die hohe Innovationskraft der Unternehmen sind ein guter Boden für die nachhaltige Entwicklung der Branche und die Sicherung der Standorte. Die wirtschaftliche Stabilität ist auch die Basis für die stabile Beschäftigungsquote. Für engagierte Mitarbeiter bieten Qualifikationsmöglichkeiten von der Lehre bis zum Master eine Fülle zukunftsträchtiger Perspektiven.

PROPAK steht für Produkte, die umweltrelevante Herausforderungen lösen. Die PROPAK Nachhaltigkeits-Charta zeigt das Kommitment der gesamten Branche und stellt die Schwerpunkte der Nachhaltigkeit vor. Das versteht die PROPAK Industrie unter Nachhaltigkeit hoch 3.

PROPAK – Nachhaltigkeits-Charta hier herunterladen (.pdf, 1,6 MB)

Bildschirmfoto 2019 07 30 um 13.51.24

Facebook Twitter Youtube